Kritik: “Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker” (Volker Rößler) – Kurzweilige Lehrunterhaltung!

cover_nachtphysik

Literatur Kritik Buch  Kritik: “Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker” (Volker Rößler) – Kurzweilige Lehrunterhaltung!Durch den interessanten Buchtitel bin ich auf “Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker” von Volker Rößler aufmerksam geworden.

Das Buch erzählt sehr anschaulich unter welche Bedingungen und in welchem Umfeld welche Entdeckungen der Physik entstanden sind. Es ist wirklich spannend auch mal hinter die persönliche Seite von langweiliger Physik zu blicken. Ich waere zwar sicher kein Physik-Professor geworden, haette ich dieses Buch zu meiner Schulzeit gelesen, aber ich fand es wirklich motivierend und erhellend, die Umstaende zu verstehen, in denen gewissen Entdeckungen entstanden sind.

Das Buch ist sehr leicht verstaendlich und geht nicht wirklich in die Tiefen des spannenden Themengebietes. Und auch laengere Lesepausen kann man durch die recht geschlossenen Kapitel locker einbauen. Das Buch ist trotzdem nett und fluessig zu lesen. Lehrreich, interessant und stellenweise witzig!

Sprache: Deutsch

Plot (Idee): 4/5 Punkte
Stil: 4/5 Punkte
Spannung: -/5
Handlung: -/5

Gesamtnote: 4/5 Punkte

Fazit: “Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker” (Amazonlink) ist wirklich nett und ein optimales “Strassenbahnbuch”! Vielleicht kann das Buch ja angehenden Berufsphysikern als Motivationsspritze fuer die naechste Pruefung dienen. Dann ist es sicher nur ein QuickReader. Aber fuer Nicht-Physiker ist es einfach nett, um das Allgemeinwissen im Bereich Physik aus etwas anderer Perspektive zu sehen.

 


Vewandte Artikel:

flattr this!

This entry was posted in Literatur and tagged , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>